Überleben mit Berlusconi Beppe Severgnini

Von: Severgnini, Beppe 1956- [Autor].
Mitwirkende(r): Genzler, Bruno 1957- [Übers.].
Materialtyp: materialTypeLabel  Computerdatei, 168 S. Verlag: München E-Books der Verlagsgruppe Random House GmbH 2011 , Medientyp: ebook , EAN: 9783641061883, ISBN: 9783641061883.Themenkreis: Sachmedien & Ratgeber > Geschichte, Völker & Länder > Geschichte EuropasSchlagwörter: Berlusconi, Silvio 1936- | Mentalität | Erfolg | ItalienZusammenfassung: Eine aufschlussreiche Darstellung zum besseren Verständnis Italiens. Der Autor des "Überleben in Italien"-Buches beleuchtet satirisch-ernst die 10 wichtigsten Faktoren für den Erfolg von Silvio Berlusconi.Mehr lesen »Inhalt: Willkommen im großen italienischen Staatstheater. Unterhaltung garantiert. Er verehrt seine Mamma, schwärmt für Fußball, vergöttert seine fünf Kinder aus zwei Ehen und hält es auf feucht-fröhlichen Feiern noch länger aus als auf der Kirchenbank. Also ist er einer von uns, schlussfolgern viele Italiener. Die Benachteiligten der Gesellschaft erreicht er, ob bewusst oder nicht, gerade durch seine Aussetzer: Noch 2010 sagt er "Gogol" statt "Google". Oder fragt arglos, wofür eigentlich diese neue Sache, das Internet, gut sei. Vermutlich auch dafür, seine vielen Fauxpas zu dokumentieren. Wenn er Queen Elizabeth, Barack Obama oder Angela Merkel trifft, sind diplomatische Possenspiele garantiert. Langeweile kommt in seinem Staatstheater nicht auf. Über Silvio Berlusconi scheint alles Wichtige längst gesagt, zumal in Deutschland, wo seine Fürsprecher nicht einmal eine Eckkneipe füllen könnten. Die wichtigste Frage allerdings harrt nach wie vor der Erklärung: Warum eigentlich haben die Italiener Berlusconi drei Mal, 1994, 2001 und 2008, zum Ministerpräsidenten ihres Landes gewählt? Beppe Severgnini beleuchtet satirisch-ernst die wichtigsten Aspekte dieses leicht unheimlichen Erfolges. Neben der italienischen Tradition der Ein-Mann-Herrschaft und dem lamentablen Zustand der Opposition wären das z. B. der Chamäleon-Faktor (Berlusconi passt sich vielen Umgebungen an), der Haremsfaktor (mit 73 Jahren keine Selbstverständlichkeit) und der menschliche Faktor (wozu auch seine Entgleisungen zählen).Mehr lesen »Rezension: Beppe Severgnini, 2004 zum "Europäischen Journalisten des Jahres" gewählt, analysiert satirisch-ernst das "Erfolgsmodell Berlusconi". Anhand von 10 Faktoren, denen er je ein Kapitel widmet, verdeutlicht er dem Leser, warum es Silvio Berlusconi gelingt, der von sich behauptet, "der beste Ministerpräsident, den Italien in seiner 150-jährigen Geschichte je hatte", zu sein, sich trotz Affären und Peinlichkeiten schon fast 20 Jahre an der Macht zu halten. Da wäre z.B. der Hoover-Faktor: Berlusconi versteht es, sich und seine politische Botschaft werbewirksam zu vermarkten oder der T.I.N.A.-Faktor : Es gibt zurzeit keine ernst zu nehmende politische Konkurrenz für den Cavaliere. Eine aufschlussreiche Darstellung zum besseren Verständnis Italiens und eine gute Ergänzung zu "Circus Italia" von Birgit Schönau.Mehr lesen »
    Durchschnitt: 0.0 (0 Bewertungen)
Medientyp Heimatbibliothek Sammlung Signatur Status Fälligkeitsdatum Barcode Vormerkungen
Elektronisches Buch zum Download Elektronisches Buch zum Download Elektronische Bibliothek
eMedien Titel digital verfügbar. Hier klicken zum Ausleihen. Verfügbar
Vormerkungen: 0

Powered by Koha